Lesestoff

zum Thema Ernährung mit Zukunft

Hier findet sich Lesestoff rund um das Thema Ernährung und Klimawandel mit Blick auf eine Ernährung mit Zukunft: Hintergründe zum Thema, Informationen, wissenschaftliche Texte, Publikationen …

Wir wünschen eine gute und informative Lektüre.

Die Liste wird stetig ergänzt.
Sie kennen einen spannenden Text für diese Sammlung? Dann freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme mit uns.

Bodenatlas: Daten und Fakten über Acker, Land und Erde, 2015
Hrsg.: Heinrich-Böll-Stiftung, Institute for Advanced Sustainability Studies, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Le Monde diplomatique 

Im Bodenatlas 2015  finden sich viele Informationen rund um das Thema Böden, Acker, Land und Erde.  Der Zustand sowie die Gefährdung von Böden werden durch Abbildungen, Texte und Zahlen verdeutlicht.  Mit unterschiedlichsten Grafiken werden auch kompliziertere Inhalte anschaulich und greifbar gemacht.

Hier finden sich Informationen und Hintergründe zum Bodenatlas sowie die Möglichkeit zum Download:
https://www.boell.de/de/bodenatlas 

Deutschland, wie es isst – Der BMEL-Ernährungsreport 2020
Hrsg.: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

„Deutschland, wie es isst“ ist das Ergebnis einer forsa-Umfrage, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) jährlich durchführen lässt. In anschaulichen Grafiken werden Gewohnheiten der Ernährung in Deutschland gezeigt.

Außerdem wird zum Beispiel sichtbar, welche Kriterien beim Einkauf für die Befragten wichtig sind oder wie oft zu Hause gekocht wird. Diese Ausgabe zeigt zudem die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Meinung zu Ernährung und Landwirtschaft.

Hier geht es zum Download:
https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/DE/
Broschueren/ernaehrungsreport-2020.pdf?__blob=publicationFile&v=19

Fleischatlas: Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel, 2018
Hrsg.: Heinrich-Böll-Stiftung, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Le Monde diplomatique 

Der Fleischatlas 2018 informiert über negative Auswirkungen der Fleischproduktion sowie deren Gründe. Zusätzlich werden aber auch unterschiedliche Lösungsansätze, Alternativen und Chancen vorgestellt. Anschauliche Grafiken unterstützen die Informationen.

Hier geht es zum Download:
https://www.boell.de/de/fleischatlas

IPCCSonderbericht über Klimawandel und Landsysteme (SRCCL), 2019
Hrsg.: Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle, SCNAT, Umweltbundesamt GmbH 

IPCC steht für Intergovernmental Panel on Climate Change (Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen) und wird auch als „Weltklimarat“ bezeichnet. Der IPCC trägt die Ergebnisse der welt­weiten wissenschaftlichen Literatur zum Klimawandel zusammen und wertet sie aus.

Der IPCC-Sonderbericht 2019 beschäftigt sich mit den Themen Klimawandel, Desertifikation, Landdegradierung, nachhaltiges Landmanagement, Ernährungssicherheit und Treibhausgasflüsse in terrestrischen Ökosystemen.
In diesem Sonderbericht können die Erkenntnisse von Wissenschaftler*innen dazu nachgelesen werden.

Hier geht es zu allen Kapiteln und der Zusammenfassung für Entscheidungsträger*innen bei IPCC (auf Englisch) sowie zu   deutschen Übersetzungen zum SRCCL:
https://www.de-ipcc.de/254.php

Iss was!? Tiere, Fleisch & Ich, 2020
Hrsg.: Heinrich-Böll-Stiftung

In dem Buch für Kinder und Jugendliche „Iss was!? Tiere, Fleisch & Ich“ der Heinrich-Böll-Stiftung werden insgesamt 63 Fragen rund um das Thema Fleischkonsum beantwortet.

Farbenfrohe Abbildungen und Texte finden Antworten auf Fragen wie: „Wie viel Fleisch esse ich?“ oder „ Was macht Fleisch mit dem Klima?“

Hier geht es zum Download:
https://www.boell.de/de/2016/03/01/iss-was-tiere-fleisch-ich

Ein nachhaltiges Ernährungssystem. Wie uns als Gesellschaft die kulturelle Transformation gelingt, 2019
Hrsg.: RENN.nord

Diese Publikation von Lucia Müller und Alexander Schrode erklärt anhand der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs), warum nachhaltige Ernährungssysteme wichtig sind und was im Allgemeinen und  kulturell für nachhaltige Ernährung geschehen muss. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie wir alle zu Held*innen werden können und wie nachhaltige Ernährung im Alltag funktionieren kann.

Hier geht es zum Download:

https://www.renn-netzwerk.de/fileadmin/user_upload/nord/docs/materialien/RENN_Leitfaden_SDG_3_Nachhaltige_Ernaehrung_web.pdf

Umwelt und Landwirtschaft, 2018
Hrsg.: Umweltbundesamt

In der Publikaton „Umwelt und Landwirtschaft“ des Umweltbundesamts werden in kurzen Infotexten die landwirtschaftliche Nutzung und ihre Auswirkung auf Lebewesen und den Klimawandel beschrieben.

Vor allem geben hier Zahlen und Fakten Auskunft zum Thema Umwelt und Landwirtschaft, unterstützt von Grafiken zur Veranschaulichung.

Hier geht es zum Download:
https://www.umweltbundesamt.de/themen/uba-broschuere-umwelt-landwirtschaft

Welternährung verstehen. Fakten und Hintergründe, 2018
Hrsg.: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

In dieser Broschüre des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft werden Zusammenhänge von Welternährung und Landwirtschaft dargestellt.

Mit Texten und Abbildungen wird zum Beispiel erklärt, wie eine Wertschöpfungskette funktioniert, wie viel Lebensmittel verschwendet werden und welche Auswirkungen das alles auf Hunger und Länder mit niedrigen Einkommen hat.

Zudem thematisiert die Broschüre Lösungsansätze und das Engagement des Bundesministeriums. 

Hier geht es zum Download:
https://www.bmel.de/SharedDocs/Downloads/Broschueren/Welternaehrung-verstehen.html;nn=310868

WWF-Studie – Das große Wegschmeißen, 2015
Hrsg.: WWF Deutschland

Die Studie „Das große Wegschmeißen“ vom WWF findet heraus, dass in Deutschland jedes Jahr ungefähr 18 Millionen Tonnen Lebensmittel nicht genutzt werden. Das ist circa ein Drittel des gesamten Verbrauchs von Lebensmitteln.

In der Publikation wird erklärt, in welchen Bereichen überall Lebensmittel verloren gehen und wo und wie dies vermeidbar wäre.

Hier geht es zum Download:
https://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF_Studie_Das_grosse_Wegschmeissen.pdf

Die Zukunft im Blick: Fleisch der Zukunft, 2019
Hrsg.: Umweltbundesamt

In diesem Bericht der Studie „Fleisch der Zukunft“ vom Umweltbundesamt werden drei Alternativen für den Fleischkonsum unter die Lupe genommen: Pflanzlicher Fleischersatz, essbare Insekten und in Laboren gezüchtetes Fleisch werden auf ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt hin untersucht.
Welche Rolle können diese Alternativen in unserer zukünftigen Ernährung einnehmen?

Hier geht es zum Download:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2020-06-25_trendanalyse_fleisch-der-zukunft_web_bf.pdf